SUCHEN

Abgesehen davon, dass die katalonische Hauptstadt der Austragungsort für zahlreiche internationale Ausstellungen, Veranstaltungen und Konferenzen ist, hat es sich in den letzten Jahren auch als eine der attraktivsten Städte in Europa für junge Fachkräfte in verschiedensten Bereichen erwiesen. Tatsächlich ist Barcelona die sechste bevorzugte Stadt für Unternehmensführung, die siebte – für digitale Geschäfte und laut der letzten Forschungsangaben der britischen Organisation Nesta, die viertinnovativste Stadt der Welt.

Zur unbestrittenen Attraktivität Barcelonas für Investoren, Unternehmen und Start-ups müssen wir noch mildes Klima, seine perfekte Lage zwischen dem Meer und den Bergen, unerschöpfliches architektonisches Erbe, eine große Anzahl von Erholungsmöglichkeiten und köstliche Küche, sowie viele andere Sehenswürdigkeiten hinzufügen, die ganz anschaulich erläutern, warum Barcelona die meistbesuchte Stadt in Europa ist.

Wenn Sie auch planen, Barcelona geschäftlich zu besuchen, möchten wir Ihnen noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, damit Ihre Geschäftsreise in Barcelona zum vollen Erfolg wird!

INTERESSANTE SEHENSWÜRDIGKEITEN IN BARCELONA

Barcelona Skyline

Obwohl seine Fläche ziemlich bescheiden ist (die Stadt selbst zählt etwa kaum 100 Quadratkilometer), hat Barcelona eine enorme Zahl der Gebäude und Denkmäler aufrechterhalten, die über 2000 Jahre seit seiner Gründung (etwa das 14. Jahr vor unserer Zeitrechnung) alt sind.

In diesem Abschnitt nimmt man Bezug auf Überreste aus den römischen Zeiten, darunter sind altertümliche Gebäude der ehemaligen Ansiedlung Barsino in den Kellern des Platzes Plaza del Rei; imposante Säulen der Augustkathedrale in der Paradiesstraße; einige römische domüs oder Necropolis unter freiem Himmel auf dem Plaza Vila de Madrid.

Zu dem mittelalterlichen Überbleibsel kann man altes jüdisches Viertel oder Call zählen, einige Musterbeispiele der romantischeren Architektur, wie z.B. Kloster Sant Pau del Camp im Stadtteil Raval, oder drei wichtigste kirchliche gotische Errichtungen in der Stadt: die Kathedrale, die Kirche Pi, und vor allem Basilika Santa-Maria–del-Mar – ein grandioses Meisterwerk aus dem 14. Jahrhundert, das als Inspiration zum Schaffen des Bestsellers „Die Kathedrale am Meer“ diente. Auf dem Gebiet der bürgerlichen gotischen Baukunst wäre die majestätische Tinell Halle empfehlenswert.

Wenn sich die katalonische Hauptstadt durch irgendetwas auszeichnet, sind das die Spuren, die der Modernismus in den Straßen und Boulevards Barcelonas hinterlassen hat. Die Person, die die ganze Pracht dieser Richtung in Barcelona ausdrücken konnte, war der große Architekt Antonio Gaudi, der Autor solcher Bauwerke wie die Kathedrale der Heiligen Familie (Sagrada Familia), Casa Mila, auch als La Pedrera bekannt,

Casa Batllo, Park Güel, Palau Güel und Casa Vicens – die Errichtungen, die in die Liste der Weltkulturerbe UNESCO eingetragen sind. Ein besonderes Merkmal teilen zwei andere modernistische Kunstwerke Barcelonas – das Hospital de Sant Pau und Palau de la Musica Catalana -beides Werke von Lluis Domenech i Montaner.

Noch ein Ort, den man unbedingt besucht haben muss, ist der Hügel Montjuic, der Bezirk, der gezielt für internationale Ausstellung 1929 verstädtert worden ist. Zu dessen Sehenswürdigkeiten zählen: spanisches Dorf – ein Ort, auf dem verschiedene Mustergebäude und Bauten der Volksarchitektur des ganzen Spaniens gesammelt worden sind, Handwerksbetriebe, Restaurants, Nachtbars und sogar Flamenco-Bars, der Zauberspringbrunnen ( la Font Màgica) – ein Schauplatz für märchenhafte Ton-und Farbenshows, Olympischer Ring, zahlreiche Museen und das Schloss Montjuic, von dem aus sich eine atemberaubende Aussicht auf Barcelona bietet.

Und natürlich dürfen Sie nicht auf Erlebnisspaziergang durch die malerische und immer lebendige Straße Ramblas verzichten; diese berühmteste Straße Barcelonas führt zum Hafen und zur Statue von Kolumbus. Das Gleiche kann man auch von den zahlreichen Museen der Stadt behaupten, darunter sind Picasso-Museum, Fundacion Joan Miro, El Born Centro de Cultura y Memoria, el Museo del F.C.Barcelona (ein Muss für Fans von Messi and Barça), Nationales Kunst – Museum Kataloniens (MNAC), das die wertvollste Sammlung der romanischen Malerei in der Welt aufbewahrt.

AUSSTELLUNGEN UND VERANSTALTUNGEN IN BARCELONA

Abgesehen von der langen Liste der Denkmäler, wodurch Barcelona so berühmt ist, besteht seine Anziehungskraft als Geschäftsstadt hauptsächlich in seiner großen und weiter steigenden Rolle als Austragungsort verschiedener Veranstaltungen, Messen und Konferenzen. Auf diese Weise ist die katalonische Hauptstadt laut des Berichts von American Express die dritte europäische Stadt, die für die Durchführung der Konferenzen, Meet-Ups und Geschäftstreffen beliebt ist.

Zweifellos, der wichtigste alljährliche Ereignis ist der Mobile World Congress, die bedeutendste Veranstaltung auf dem Fachgebiet des Mobilfunkes, der durch die Anwesenheit der berühmtesten Gurus der digitalen Welt berühmt ist.

Sie können immer das Ausstellungszentrum Fira de Barcelona auf dem Hügel Montjuic besuchen, wo viele wichtige Veranstaltungen stattfinden. Als Beispiel können wir die Internationale Autoausstellung nennen, das Event, das zweimal im Jahr durchgeführt wird und die führenden Fahrzeughersteller zusammenbringt; Alimentaria Barcelona, die Ende April die Keyplaer auf dem Gebiet der Lebensmittelherstellung versammelt; die Comic Messe, die sich gewöhnlich im Frühling abspielt; die Bootsausstellung, die sich im Oktober im Hafen Vell öffnet und die Ausstellung Manga, wohin immer zahlreiche Anhänger letztes Wochenende des Oktobers kommen.

Sehr interessant wäre auch das Programm der darstellenden Künste, wie zum Beispiel Festival Grec (erfolgt im Juni und Juli). Bezüglich der Musik muss man Primavera Sound erwähnen, das Festival, das Ende Mai bis Anfang Juni stattfindet, sowie Internationales Festival der innovativen Musik (Sonar), das Mitte Juni stattfindet und die Fans der elektronischen Musik aus der ganzen Welt vereint. Dagegen beginnen die Feste von Merce, des Behüters der Stadt, vor oder kurz nach dem 24. September und versammeln bekannte Solosänger oder Musikgruppen auf der nationalen Bühne.

Unter anderen interessanten örtlichen Festivals kann man noch Feste von Gracia erwähnen (sie finden in der dritten Woche des Augusts statt) und Feste von Sants, die eine Woche später beginnen. In beiden Fällen sehen die Hauptstraßen in diesen Stadtvierteln spektakulär aus, sie werden von den Einwohnern selbst geschmückt!

Schließlich dürfen wir nicht vergessen, dass Barcelona und seine Umgebungen die besten Veranstaltungen in der Sportwelt, wie Grand Prix F-1 und Motorsportwelt, Weltmeisterschaft oder Tenniswettkampf Open Banc Sabadell Trofeo Conde de Godo oder ATR World Tour 500 veranstalten.

BARS UND RESTAURANTS IN BARCELONA

Katalonische und mediterrane Küchen haben einen Höhepunkt in Barcelona erreicht, wo man kulinarische Schöpfungen einiger Küchechefs, ausgezeichneten mit Sternen Michelin, probieren kann. Die Liste schließt von Martin Berasategui, Küchenchefs des ersten Restaurants mit drei Sternen in Barcelona „Lasarte“ bis Sergi Arola vom „Hotel Arts“, oder Jordi Cruz von „Àbac“, nicht zu vergessen Carme Ruscalleda, Küchenchefs von „Moments“ im Hotel Mandarin Oriental ein. Abgesehen davon kann man leicht das Restaurant „San Pol“ in dem kleinen Ort Sant Pol de Mar mit dem Zug erreichen, das mit drei Sternen Michelin ausgezeichnet ist.

In jedem Fall, bei der riesigen Auswahl von Bars und Restaurants in Barcelona (2016 gab es 7400 Restaurants, die meisten davon findet man im Bezirk Eixample) gibt es noch viele andere legendäre Lokale und Restaurants.

Eines davon ist Restaurant „Els Quatre Gats“, ein 100-jähriges Eckchen des Gotischen Viertels, öfters besucht von solchen bekannten Schriftstellern, Musikern und Künstlern wie Rubén Darío, Antoni Gaudí, Isaac Albéniz, Enric Granados oder Pablo Picasso. Man sagt, der letzte hatte noch ein paar Cafes in anderen bekannten kulinarischen Lokalen von Barcelona: „7 Portes“, eröffnet 1836, wessen schmackhafte katalonische Speisen auch solche Berühmtheiten wie Federico García Lorca, Salvador Dalí, Gabriel García Márquez, Maria Callas, Orson Welles und Woody Allen probiert haben.

Jedoch am ältesten in diesem Bereich ist „Can Culleretes“, das älteste Restaurant in Katalonien und zweitälteste in Spanien laut dem Guinness-Buch der Rekorde (eröffnet 1786).

Zu diesem Verzeichnis muss man noch Meeresfrüchtenrestaurants hinzufügen, die die Küstenstraße von Joan de Borbón in dem traditionellen Fischerviertel Barceloneta übersäen.

Aber, wenn es darum geht, die schönen Aussichten zu genießen, gibt es nichts Besseres als auf der Terrasse eines Hotels am Passeo de Gracia oder im „Hotel W Barcelona“, dass durch seine leicht erkennbare segelförmige Silhouette bekannt ist, zu Mittag zu essen oder ein Cocktail zu trinken. Abgesehen davon, gibt es auf dem Hügel Montjuic auch zwei andere Restaurants, die atemberaubende Panoramaaussichten anbieten: „Xalet“ und „Miramar“.

Immerhin eignet sich jedes Viertel der Stadt perfekt dafür, um traditionelle Tapas oder Brot mit Tomaten auf katalonische Art zu naschen, die berühmte Vorspeise der katalonischen Küche.

Und der letzte Tipp: wenn Sie ein Cocktail trinken wollen, lohnt es sich zu „Torre Rosa“ zu fahren, einem alten indischen Haus mit dem schönen Garten, zu dem man leicht mit Bus, U-Bahn oder Zug Renfe gelangen kann.

APPS FÜR EINEN GELUNGENEN AUFENTHALT IN BARCELONA

Bei der Reise in eine solch avantgardistische und innovative Stadt wie Barcelona, dass es sogar mit eigenem technologischem Viertel 22@ prahlen kann, das im Stadtteil Poblenou liegt, dort, wo auch die Apartments von Lugaris sind, darf man mobile Anwendungen nicht vergessen, die einem helfen die Stadt besser kennenzulernen. Weiter führen wir in alphabetischer Reihenfolge 10 Apps für Barcelona an, die für jeden Besucher unersetzbar sind und sowohl für Apple als auch für Android verfügbar sind.

  • AMB Taxi Barcelona. Schluss mit der Preiseüberhöhung: mit dieser App, erstellter gemeinsam mit der Stadtverwaltung und Autoridad Metropolitana del Transporte (AMB), kann jeder Benutzer erfahren, was ungefähr die Fahrt mit dem Taxi zwischen zwei bestimmten Punkten kosten würde.
  • 22@Barcelona, innovatives Stadtviertel. Dieser offizielle Audioführer erzählt eine Stunde lang die Geschichte des alten industriellen Bezirks, der im Laufe von zwei letzten Jahrzenten die Wiege der technologischen Unternehmen und Start-ups des internationalen Niveaus geworden ist. Die App ist in Spanisch, Katalonisch, Englisch und Französisch verfügbar.
    Barcelona Guía Oficial. Das ist eine interaktive App, die dem Benutzer das alle Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigt. Außerdem ist sie mehrsprachig, verfügbar in Spanisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Italienisch.
  • Barcelona Metro Walks. Dieser offizielle Audioführer bietet 7 Reiserouten, die entsprechend zu Ihrer Nähe organisiert sind, und die mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen sind. Zugänglich in Spanisch, Katalonisch, Englisch.
  • Barcelonas Restaurants. Das ist ein offizieller Audioführer für Restaurants Barcelonas, vorbereitet von Turisme de Barcelona und ist jetzt in Form einer App verfügbar.Mit seiner Hilfe werden den Feinschmeckern 170 Restaurants mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten. Das ist auch mehrsprachige Version in Spanisch, Katalonisch, Englisch, Französisch und Chinesisch.
  • Barcelona Then and Now. Diese einmalige App zeigt in Bildern, wie sich katalonische Hauptstadt im vorigen Jahrhundert entwickelte und vergleicht alte Fotos von den Hauptsehenswürdigkeiten mit den neuen.
  • La Barcelona de Gaudí. Der Audioführer mit der Dauer von über einer Stunde, der mit 11 wichtigsten Gebäuden von Antoni Gaudi bekannt macht. Gibt’s in Spanisch, Katalonisch, Englisch und Französisch.
  • La Barcelona Medieval. Diese mobile Anwendung versetzt die Reisenden in das 12. Jahrhundert und macht sie mit den Grundlagen romanischer und gotischer Architektur der katalonischen Hauptstadt bekannt. Sie wird in Spanisch, Katalonisch, Englisch und Französisch angeboten.
  • mTrip. Als Ergänzung zur angebotenen Information von den Denkmälern hilft Ihnen diese App Ihre eigenen Reiserouten zusammenzustellen. Der Preis beträgt 4,99 Euro.
  • TMB App. Die App des Konsortiums Transportes Metropolitanos de Barcelona eignet sich perfekt zur Ausrechnung der kürzesten Reiseroute mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahn, Bus, Straßenbahn, Zug) zwischen zwei Stadtteilen und verschiedenen Munizipalitäten in der Hauptstadtregion. Außerdem können Sie sich auch über Fahrpläne, Häufigkeit, Fahrroute informieren.

Ob Sie geschäftlich nach Barcelona reisen oder für einen erholsamen Urlaub: Sie werden eine Unterkunft brauchen. Wir von Lugaris bieten Ihnen zahlreiche Apartments in Barcelona am Strand. Alle unsere Ferienwohnungen in Barcelona sind voll möbliert, sehr gut ausgestattet, verfügen über eine Kaffeemaschine und Safe. Wir stellen Ihnen auf Wunsch einen Parkplatz zur Verfügung, Transfer vom Flughafen Barcelonas zum Lugaris Ferienwohnungskomplex. Bei uns können Sie Zimmer mit Balkon oder Terrasse buchen. Und das beste: unsere Apartments verfügen über einen Pool! Ein Apartment in Barcelona direkt am Strand mit Pool und Terrasse zu finden ist ein wahrer Glücksfall!