SUCHEN

In den letzten Jahren ist Barcelona eine der meist besuchten Städte in Europa geworden. Diesem Erfolg hat es jenen 8,5 Millionen Reisenden zu verdanken, die alljährlich in der Stadt eine Unterkunft für den Urlaub suchen. Die Stadtgäste sind fasziniert von dem angenehmen milden Klima im Laufe des ganzen Jahres, von der perfekten Lage an einem wunderschönen Ort der Mittelmeerküste, von den Stadtstränden, kolossalem architektonischem Erbe, und den zahlreichen, vielfältigen kulturellen und unterhaltsamen Veranstaltungen für die Urlauber jedes Alters. Wenn Sie auch vorhaben nach Barcelona zu reisen, möchten wir Ihnen ein paar Orte und Veranstaltungen empfehlen, die Ihnen garantiert zusagen werden.

In unserem Reiseführer für Barcelona haben wir verschiedene Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie den Urlaub in Barcelona am besten verbringen können und alle Sehenswürdigkeiten zu sehen bekommen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN VON BARCELONA

Barcelona Skyline

Nicht viele Städte können damit angeben, dass sie die Spuren verschiedener Epochen ihrer Geschichte bis zum heutigen Tag bewahren. In diesem Fall beginnt die Geschichte Barcelonas im Jahre 14 vor unserer Zeitrechnung, nachdem die Römer dort die kleine Ansiedlung Barcino gegründet haben. Ihre Reste kann man immer noch heute in einigen Stadtteilen sehen, z.B.in der Paradiesstraße, wo die Säulen der Augustkirche errichtet wurden, sowie auf dem Platz Placa del Rei, wessen mittelalterliche Atmosphäre zu Barcelonas Schönheit beiträgt.

Das Mittelalter hat auch ein reiches Erbe in Barcelona hinterlassen, weil gerade zu dieser Epoche das Jüdische Viertel oder Call und die Kirche des Klosters Sant Pau del Camp im Stadtteil Raval errichtet wurden, die das beste Beispiel der romanischen Baukunst der katalonischen Hauptstadt sind. Zu den Schätzen dieser Zeit gehören auch drei beeindruckende Errichtungen, von denen Besucher von Barcelona immer begeistert sind: die Kathedrale, die Kirche Pi im gotischen Stadtviertel, und vor allem Basilika Santa Maria del Mar aus dem 14. Jahrhundert. Dieser majestätische Tempel ist eines der großartigen Beispiele der katalonischen Gotik. Und nicht nur das, er hat auch Ildefonso Falcones zum Schaffen des Bestsellers „Die Kathedrale am Meer“ inspiriert.

Zum etwas späteren Zeitalter gehören die Ruinen des Marktes von Born, einer von wenigen in Europa erhalten gebliebenen Städten vom Anfang des 18. Jahrhunderts. In der Zeit vom Ende des 19. bis Anfang des 20.

. Jahrhunderts haben die Architekten Josep Puig i Cadafalk, Lluis Domenech i Montaner und vor allem einzigartiger Antoni Gaudi Gebäude mit ungewöhnlichen Formen geschaffen, die Barcelona in ein einzigartiges Freilichtmuseum verwandelt haben. Der Autorschaft von Gaudi gehören solche Bauten wie die Kirche der Heiligen Familie, bekannt als Sagrada Familia, Casa Mila, auch wie La Pedrera bekannt, Casa Batllo, Park Güel, Palau Güel und Casa Vicens, die in die Liste der Welterbschaft UNESCO eingetragen worden sind.

Empfehlenswert für einen Besuch in Barcelona wäre auch der Hügel Montjuic, der zur Eröffnung der internationalen Ausstellung 1929 angelegt wurde. Dort kann man solche Sehenswürdigkeiten finden, wie spanisches Dorf, wo viele verschiedene Mustergebäude und Bauten der Volksarchitektur aus allen Regionen Spaniens angesammelt worden sind, oder der „singende“ Zauberspringbrunnen, der mit seinem Ton- und Farbenshow die Zuschauer fasziniert. Auf dem Hügel Montjuic finden Sie eine Reihe interessanter Museen und die Burg Montjuic, vom der aus Sie wunderschöne Aussicht auf Barcelona bewundern können.

Vergessen Sie auch nicht, einen Erlebnisspaziergang durch die malerische und immer lebendige Straße Ramblas zu machen. Hier finden Sie viele Bars und Restaurants, Museen, Souvenirläden und natürlich jede Menge Straßenkünstler.

BARS UND RESTAURANTS VON BARCELONA

Niemand würde verneinen, dass die katalonische Küche, die auf der Mittelmeer-Diät basiert, als eine der exklusivsten der Welt gilt. Kein Wunder, dass man in dieser Stadt manche von den bekanntesten Köchen Spaniens treffen kann. Einer von diesen ist Martin Berasategui, der Küchenchef des ersten Restaurants in Barcelona, das mit drei Sternen Michelin ausgezeichnet wurde: Lasarte.

In Barcelona arbeiten auch andere Köche, die ausgezeichnet wurden, solche wie Carme Ruscalleda, die „Moments“ im Hotel Mandarin Oriental leitet; Sergi Arola, der in der Küche des Hotels „Arts“ engagiert ist, oder Jordi Cruz, Küchenchef in „Angle“. Abgesehen davon bleibt es nicht mehr lange bis Ferran Adria sein neues kulinarisches Projekt startet.

Das ist nur ein kleiner Auszug aus der ganzen gastronomischen Vielfältigkeit, die in der katalonischen Hauptstadt präsentiert ist. Im Jahre 2016 gab es in Barcelona 7400 Bars und Restaurants, die meisten davon in dem Stadtteil Eixample gelegen.

Immerhin verbergen sich auch weit von den vollen Straßen und Prospekten angenehme Überraschungen. Als Beispiel kann man “Can Culleretes“ erwähnen, das zweitälteste Restaurant in Spanien laut dem Guinness-Buch der Rekorde (datiert 1786);

traditionelle Schokoladenstuben, die die Straße Petritxol im Herzen des gotischen Viertels übersäen – ein beliebter Treffpunkt der Einheimischen an langen Winterabenden. Man kann in Barcelona auf Schritt und Tritt Tapas Restaurants treffen, aber nur manche haben einen sehr guten Ruf. Zum Beispiel El Tomàs de Sarrià, die Bar, die in der Oberstadt liegt, und wo nach allgemeiner Meinung die köstlichsten Patatas Bravas (fritierte Kartoffeln mit einer himmlischen scharfen Soße) in Barcelona serviert werden.

Was die Fisch-und Meeresfrüchtenschmecker anbetrifft, gibt es nichts Besseres, als sich von den erstklassigen Meeresfrüchtenrestaurants verführen zu lassen, die Paseo de Joan de Borbó in dem Küstenstadtteil Barceloneta auszeichnen. Ohne Zweifel ist das der beste Ort, wo man echte mediterrane Paella probieren kann.

Übrigens, für jene, die etwas Außergewöhnliches suchen: denken Sie daran, dass es in der Stadt sogar eine Eisbar gibt: Ice Barcelona, wo Sie ein Cocktail bei -5 Grad ( in Thermokleidung natürlich) trinken können.

KUNSTGALERIEN UND MUSEEN IN BARCELONA

Abgesehen von den spektakulären Gebäuden verschiedener Epochen präsentiert Barcelona ein breites Spektrum erstklassiger Kulturveranstaltungen und Museen. Tatsächlich gibt es hier 5 Museen, deren Besucherzahl alljährlich über eine Million ist: El Born Centro de Cultura y Memoria, el Museo del F.C.Barcelona (ein Muss für Fans von Messi and Barça), historisches Stadtmuseum, (einschließlich alle seine Filialen in verschiedenen Orten), Fundación Joan Miró, und vor allem Basilika und das Museum der Heiligen Familie „ Sagrada Familia“, der Ort, dessen Ratingliste über 3 Millionen Besucher im Jahr beträgt.

In jedem Fall ist damit die Liste der Museen Barcelonas nicht zu Ende. Hierher muss man auch andere Orte hinzufügen, die eine enorme Besucherzahl im Laufe des ganzen Jahres aufweisen. Eines davon ist Picasso-Museum. Gelegen auf der imposantesten Straße Montcada, hat diese Errichtung die Bildwerke des produktiven jungen Künstlers aus Malaga angesammelt, wessen Namen das Museum trägt, darunter ist auch berühmte und unschätzbare Bildreihe „Las Meninas“.

Zudem muss man auch Nationales Museum für Kunst Kataloniens (MNAC) erwähnen, das die wertvollste Sammlung der romanischen Malerei in der Welt aufbewahrt.

Dazu gehört auch die wunderbare Christusfigur in der Kirche Sant Climent de Taüll des 12. Jahrhunderts sowie Fresken in der Kirche Sant Joan de Boí des 11. Jahrhunderts.

Sehr interessant wäre für Sie auch das Museum für Geschichte Kataloniens in einem wunderschönen Schloss am Meer, von dessen Terrasse aus Sie eine faszinierende Aussicht auf den Hafen bewundern können.

Empfehlenswert sind auch andere Museen: archäologisches Museum Kataloniens, ethnologisches Museum und CaixaForum, sie befinden sich alle auf dem Hügel Montjuic; Museum für Modernismus, Europäisches Museum für moderne Kunst, Museum für Weltkulturen, Meeresmuseum von Barcelona, Museum für Musik, Museum für Wachsfiguren, olympisches und sportliches Museum Joan Antoni Samaranch, la Fundación Antoni Tàpies, das Zentrum der modernen Kultur von Barcelona (CCCB), Zentrum für Künste Santa Mónica, avantgardistisches Museum für Design (Formgestaltung), gelegen auf dem Platz Las Glorias und besitzende sehr interessante Muster der Keramik und altertümlichen Trachten, des Industriedesigns, oder Zentrum für moderne Kunst Can Framis, gelegen im Stadtviertel Poblenou, wo auch exklusive Ferienwohnungen Lugaris Beach und Lugaris Rambla sind.

URLAUB MIT KINDERN IN BARCELONA

Das Reisen mit den Kindern nach Barcelona ist wie ein Kinderspiel, weil katalonische Hauptstadt eine große Auswahl an Vergnügungen bietet, völlig angepasst für Interessen und Bedürfnisse der Kleinen.

Eine Idylle für Kinder in Barcelona beginnt in Museen und Ausstellungspavillonen, weil manche von ihnen, z.B. CaixaForum oder CCCB, kostenlose Maßnahmen und Meisterklassen für die Kleinsten zwecks interessanter Zeitverbringung sowie Erlernung veranstalten, während ihre Eltern Ausstellungshallen besuchen können.

In Barcelona gibt es auch Museen, wessen Sammlungen perfekt für die Kinder geeignet sind, wie z.B. das Museum für Musik, Museum Blau, bekannt als Museum für Naturwissenschaften in Barcelona, oder CosmoCaixa, das Zentrum mit interaktiven Exponaten, in dem, umgekehrt, es verboten ist , nichts zu berühren. In Wirklichkeit bietet es zahlreiche bildende Spiele und Experimente für die Besucher, damit sie persönlich einige Physikgesetze überprüfen können. Hier können Sie auch nachgebildete Version der tropischen Wälder Amasonas besuchen, in denen manche in solchem Dschungel vorkommende Tierarten dargestellt sind.

Eine weitere Möglichkeit, viel Spaß mit den Kindern in Barcelona zu haben, wäre: einige Stunden im Zoo Barcelonas, gelegen an einem Ende des Parks Ciutadella, zu verbringen. Vergessen Sie auch nicht, einen Spaziergang durch den Attraktionenpark Tibidabo, den drittältesten in Europa, vorzunehmen. Gebaut Anfang des 20. Jahrhunderts, bietet er für die Stadtgäste verschiedene Straßenvorstellungen und Eintritt zum einzigartigen Museum der ältesten Spielautomaten.

Sie können in Barcelona auch viele Theater besuchen, die auf ihrem Plan verschiedene Schauspiele für Kinder und junge Leute haben.

Unvergessliche Eindrücke würden Sie zum Beispiel vom Besuch des Gaudi-Theaters neben Kathedrale „Sagrada Familie“ oder Jove Teatre Regina bekommen.

Wenn Ihre Reise nach Barcelona auf wärmere Monate des Jahres fällt, besuchen Sie unbedingt so viele verschiedene Strände der katalonischen Hauptstadt wie möglich. Machen sie auch eine Spazierfahrt am Board der traditionellen Boote „Golondrinas“, die vom Hafen Barcelonas abfahren; solche Erholung passt perfekt für die Urlauber mit Kindern.

Besondere Erwähnung verdienen auch solche Unterhaltungen für Kinder, wie Parade Sant Medir, die im Stadtteil Gracia am 3.März am Nachmittag stattfindet, oder Sonarkids, eine Familienversion des populären Festivals der Elektromusik, die Mitte Juni durchgeführt wird.

In jedem Fall, unabhängig von dem Ziel Ihrer Reise, haben wir perfekte Ferienwohnungen in Barcelona für Sie, damit Ihr Aufenthalt in der katalonischen Hauptstadt reichhaltig und unvergesslich wird – Apartments Lugaris Beach und Lugaris Rambla, die besten Ferienwohnungskomplexe in Barcelona.

Ausgestattet mit vollem Komfort, mit Aufnahmemöglichkeiten bis 6 Personen, sind diese Apartments so eingerichtet, dass Sie sich von Anfang an wie zu Hause fühlen werden.

Es lohnt sich wirklich, sowohl großartiges Barcelona als auch unsere exklusiven Apartments zu entdecken. Wie wär’s mit einem Apartment in Barcelona mit Balkon oder Terrasse, damit man jeden Morgen und jeden Abend einen wunderbaren Ausblick aufs Meer genießen kann? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, und wir würden uns freuen, Sie als unsere Gäste aufzunehmen!