DIE BELIEBTESTEN MUSEEN VON BARCELONA | Lugaris

DIE BELIEBTESTEN MUSEEN VON BARCELONA

Barcelona‚Ķ Jeder findet in dieser Stadt etwas nach seinem Geschmack. Im wundersch√∂nen sonnigen Barcelona befinden sich √ľber 50 Museen zu verschiedensten Themen und Richtungen. Um sie alle besuchen zu k√∂nnen, braucht man sicher viel Zeit, aber, ohne Zweifel, wird diese Zeit nicht umsonst genutzt: die Museen von Barcelona vermitteln einem das einzigartige Gef√ľhl von Zugeh√∂rigkeit.

Seien Sie sich sicher, Sie entdecken f√ľr sich auch etwas Neues, Interessantes und Einmaliges. Allerdings, daf√ľr m√ľssen Sie wenigstens einen Tag Ihres Urlaubs in Barcelona dem Spaziergang durch das wundersch√∂ne Zentrum Kataloniens widmen. Haben Sie keine Angst, an diesem Tag das Meer und die Sonne zu vers√§umen, sie sind immer f√ľr Sie da, aber die Eindr√ľcke von Museumbesuchen in Barcelona bleiben in Erinnerung f√ľr immer.

Barcelona ist reich an altert√ľmlichen Museumlagerhallen, modernen Ausstellungen, Fonds und thematischen Museen. Wenn Sie sich in das Kulturerbe Kataloniens verlieben, wird Sie Barcelona immer wieder an sich ziehen.

WELCHE MUSEEN MAN IN BARCELONA UNBEDINGT BESUCHT HABEN MUSS

Wenn man von Barcelona spricht, muss man unbedingt den Namen des gro√üen Antonio Gaudi erw√§hnen, dessen Baustil sehr stark das Antlitz der Hauptstadt Kataloniens beeinflusste. Eines der ber√ľhmtesten architektonischen Meisterwerke Gaudis und eine der popul√§rsten Sehensw√ľrdigkeiten Spaniens ist die r√∂misch-katholische Basilika, die den Namen Sagrada Familia (S√ľhnekirche der Heiligen Familie) tr√§gt. Der Bau dieser im Stil des Modernismus entworfenen Kirche ist bis heute unvollendet. Er wurde 1882 begonnen und soll nach aktueller Planung 2026 zum 100. Todestag von Gaud√≠ fertiggestellt sein. Im Inneren der Kirche befindet sich das Museum ‚ÄěMuseu del Temple Expiatori de La Sagrada Familia‚Äú, wo man sich die Fotos mit ersten und ganz modernen Baufragmenten ansehen kann. In Barcelona gibt es auch Haus-Museum Gaudi, wo die pers√∂nlichen Sachen des Architekten aufbewahrt werden. Au√üerdem k√∂nnen Sie den Park G√ľell besuchen, wo die Modelle der vom Architekten entworfenen H√§user Barcelonas gesammelt sind.

Empfehlenswert w√§ren in der Hauptstadt Kataloniens auch solche Museen, die den ber√ľhmten Personen gewidmet sind, wie ein Joan Mir√≥ gewidmetes Museum der modernen Kunst, das Frederic-Mares-Museum und das weltbekannte Kunstmuseum von Pablo Picasso.

In dem historischen Museum Kataloniens (Museo d‚ÄôHistoria de Catalunya) k√∂nnen Sie sich n√§her mit Katalonien bekannt machen, und im Museum f√ľr Geschichte Barcelonas befinden sich die entsprechenden Unterlagen und verschiedene arch√§ologische Artefakte, die sein historisches Erbe best√§tigen. Diese beiden Museen verf√ľgen √ľber interessante audiovisuelle und interaktive Ausstellungsst√§nde.

In Barcelona gibt es auch ein Wachsfigurenkabinett, wo √ľber 300 Wachsfiguren der bekannten Politiker, K√ľnstler, Sportler, Filmstars und vieler anderer prominenter Pers√∂nlichkeiten zur Besichtigung ausgestellt sind.

Nicht weit von der Fu√üg√§ngerzone Ramblas k√∂nnen Sie eine der interessantesten Ausstellungen Barcelonas ‚Äď das Museu Mar√≠tim de Barcelona besuchen. Das ist ein Schifffahrtsmuseum, es befindet sich am Hafen in den Drassanes Reials de Barcelona, der ehemaligen Werft der Stadt. Hier kann man eine reiche Sammlung der altert√ľmlichen und modernen Seeschiffe, Seekarten von der ganzen Welt, Navigationsger√§te, Taucherausr√ľstung und viele andere interessante Gegenst√§nde, die direkt oder mittelbar mit See verbunden sind, bewundern.

Barcelona ist reich an Museen, die verschiedenen Kunstarten gewidmet sind. Zum Beispiel das Museum f√ľr zeitgen√∂ssische Kunst enth√§lt eine Ausstellung, die aus den Kunstwerken katalanischer K√ľnstler und Bildhauer besteht.

Im Textilmuseum werden in der permanenten Ausstellung Kollektionen mit 15.000 Exponaten gezeigt, zu denen Stoffe, gro√üartige Gew√§nder und Zubeh√∂r, Maschinerie und Werkzeuge aus aller Welt und sehr verschiedenen Epochen geh√∂ren. Au√üerdem beinhaltet das Museum inklusive Juwelier, Wandteppiche, Kleidung. Das Museum ist immer eine Freude f√ľr Besucher.

Die Exponate des Designmuseums Barcelonas pr√§sentieren die Geschichte des spanischen und insbesondere des katalanischen Designs. Im Zentrum stehen die einzelnen Objekte und ihre Gestalter. Die feste Ausstellung gliedert sich grob in vier Teile, die auf den verschiedenen Ebenen des Geb√§udes pr√§sentiert werden. Die Ausstellung im ersten Stock besch√§ftigt sich mit dem Thema Produktdesign.

Da katalanisches Design schon immer weltweit Beachtung fand und oft richtungsweisend war und ist, werden Sie hier im Museum viele vertraut wirkende Gegenstände und Objekte entdecken.
Neben der festen Ausstellung werden im Museu del Disseny wechselnde Sonderausstellungen gezeigt.

Sehr popul√§r und beliebt ist das Museum f√ľr angewandte K√ľnste. Hier k√∂nnen Sie sich eine Menge Ausstellungsgegenst√§nde aus dem Bereich der dekorativen K√ľnste ansehen. Hierzu z√§hlen Keramik, Stoffe, Glaskunst, M√∂bel, Uhren und vieles mehr. Die ausgestellten St√ľcke stammen aus kleineren Museen wie dem Keramikmuseum oder dem Kutschenmuseum von Barcelona. Es handelt sich hier um einen Rundgang durch die Geschichte der Dekorationskunst vom 3. bis zum 20. Jahrhundert.

Der modernen Verbindung der Kunst und Technik ist das Holographie- Museum gewidmet, wo man sich sogar ohne spezielle Brille in die bewundernswerte Welt der 3D-Bilder versenken kann.

F√ľr jene, die sich besonders f√ľr Wissenschaft interessieren, empfehlen wir ein einmaliges naturwissenschaftliches Museum und CosmoCaixa, das jedes Kind bezaubert, indem es ihm die T√ľr in die interessanteste Umwelt der Erde √∂ffnet.

Viele andere thematische Museen bestaunen auch ihre Besucher: Erotikmuseum von Barcelona. Das Museum bietet ein Rundumschlag √ľber die sexuellen Vorlieben und Praktiken verschiedener L√§nder und Zeiten.

Das Schokoladenmuseum Museu de la Xocolata Sc zeigt die Geschichte der Schokolade in Europa, √ľber ihre Herkunft, wie sie den Weg zu uns gefunden hat, wie sie hier als ein Element zwischen Mythos und Realit√§t, zwischen Arznei- und Nahrungsmittel oder als Aphrodisiakum gehandelt wurde. Gezeigt wird auch die Herstellung von der Cacao-Bohne bis hin zur industriellen Produktion.

Das Schokoladenmuseum ist eines der kleineren Museen in Barcelona. Jedoch werden in kaum einem anderen Museum so sehr die verschiedensten Sinne gereizt wie hier. √úberall herrscht der Geruch von Schokolade in der Luft und erregt Appetit auf das St√ľck Schokolade, welches Sie beim Eingang erhalten haben. Sollten Sie mit Kindern nach Barcelona reisen, wird das Museu de la Xocolata bestimmt eines der Lieblingsmuseen der Kleinen.

Empfehlenswert w√§re auch das Hasch- und Hanfmuseum in Barcelona. In einer tollen modernistischen Architektur erwartet Sie eine √ľberraschend interessante Ausstellung. Die Geschichte und die Nutzung von Hanf und Hasch wird hier sehr gut erkl√§rt.

Wir laden Sie ein, auch die Burg auf dem Berg Montju√Įc zu besuchen. Zun√§chst wurde sie zum Schutz der Stadtbev√∂lkerung und des Hafens von Barcelona errichtet aber immer wieder √§nderte sich ihre Daseinsberechtigung. Im Laufe der Jahrhunderte herrschten dort die unterschiedlichsten Systeme. Das noch zu Francos Zeiten eingerichtete Milit√§rmuseum existiert immer noch und zeigt ein riesiges Arsenal der unterschiedlichsten Waffen und milit√§rischen Einrichtungen.

Das Museum des FC Barcelona ist f√ľr Einheimische und vor allem m√§nnlichen Touristen ein gern besuchter Ort. Das Museum und das Stadion sind einfach gewaltig und jeder Fu√üballfan sollte sich das einmal anschauen. Das Museum erstreckt sich auf zwei Etagen und zeigt die gro√üe Sammlung an gewonnenen Pokalen und Troph√§en. Au√üerdem gibt es viele wichtige Einzelst√ľcke, die den FC Barcelona gepr√§gt haben. Wie z.B. der Fu√üballschuh von Bern Schuster oder die Gr√ľndungsurkunde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Zusammenhängende Posts

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr lesen