THEATER IN BARCELONA

Barcelona nimmt im Theaterleben Spaniens eine besondere Rolle ein. Dafür gibt es viele Gründe. In Barcelona sind zwei weltberühmte Opernstars des Landes Jose Carreras und Montserrat Caballé aufgegangen. Das Theaterleben hat hier seine einzigartige jahrhundertelange Traditionen, einen langen Entwicklungsweg und großes Interesse an Theatervorstellungen unter Einheimischen und Touristen.

Die Bühnenkunst in Barcelona hat ihre lange und erhebliche Geschichte. Einige Theater in Barcelona geben keine Aufführungen ohne klingende Namen als führende Darsteller, desto mehr veranstalten sie keine schlechten Schauspiele. Außer lokalen Theatergruppen, wird in der Stadt ein reiches Gastspielprogramm geboten, in einigen Aspekten sogar besser als in Madrid. Deshalb ist Barcelona ein richtiger Ort für den Theaterbesuch.

GRAN TEATRE DEL LICEU – DAS BELIEBTESTE THEATER IN BARCELONA

Unter Theaterfreunden ist Barcelona vor allem durch das wichtigste und berühmteste Theater Spaniens Gran Teatre del Liceu bekannt. Das ist das größte Opernhaus der katalanischen Hauptstadt und liegt an der Rambla im Zentrum der Stadt. Das Opern- und Konzerthaus wurde am 4. April 1847 eröffnet und nach einem Brand am 31. Januar 1994 im Jahre 1999 wieder eröffnet. Aufführungen finden fast täglich statt. Das Repertoire umfasst die gesamte Bandbreite von klassischer Oper über Operette, Broadway-Tanz bis hin zu moderner Konzertmusik.

Der große Saal hat bei 360 m² Fläche eine Kapazität von 2.286 Plätzen in Theaterbestuhlung. Er wird auch als Bankettsaal genutzt, auf einer Fläche von 530 m² finden dann 350 bis 530 Personen Platz. Veranstaltungen finden auch im Saló dels Miralls (Spiegelsalon, max. 280 Personen), im Foyer und im Vestibül statt. Seit der Wiedereröffnung 1999 hat das Haus über eine außergewöhnlich aufwändige Bühnentechnik, die schnelle und kosteneffiziente Wechsel der Bühnenbilder erlaubt.

Eine Besichtigung des Opernhauses außerhalb der Konzertzeiten ist möglich. Täglich werden geführte Rundgänge angeboten, diese dauern etwa eine Stunde. Ungeführte Rundgänge sind ebenso möglich.

Dieses Theater zählt man zu denen Theater, die die Entwicklung der Opernbühne bestimmen. Ihre Opernaufführungen werden oft als Vorbild genommen und dann von anderen Theatern in der ganzen Welt aufgeführt. In den letzten 150 Jahren haben hier zu verschiedenen Zeiten fast alle berühmtesten Opernsänger der Welt gesungen. Davon verfasst man Bücher und man dreht Filme.
Das Repertoire trägt hier hauptsächlich einen klassischen Charakter und ist erstklassig. Alle Aufführungen sind sehr gut ausgestattet – das Theater ist mit allen modernen technischen Neuerscheinungen versehen. Außer eigener Theatertruppe tritt hier eine große Menge der besten Künstler aus der ganzen Welt. Viele von ihnen kommen nach Barcelona, um an einem bestimmten Schauspiel teilzunehmen.

Nach dem kulturellen Inhalt steht Barcelona auch an der ersten Stelle: hier wurde eines der ersten Theater in Spanien eröffnet. Das heißt Teatro Principal de Barcelona und ist sehr populär sowohl unter Einheimischen als auch bei Touristen. Das Theater wurde noch Anfang des 17. Jahrhunderts gebaut, zeitweise wurde es restauriert: die letzte Restaurierung dauerte von 2006 bis 2013. Seit dem 1.November 2013 ist die Bühne des Teatros Principal wieder für seine Zuschauer geöffnet.

Im Allgemeinen kann man in Barcelona ein Schauspiel für jeden Geschmack finden. Die Preislage ist mittelmäßig, das Programm ist groß und interessant – eigentlich fast ideal für einen Theaterfreund.

DIE BERÜHMTESTEN THEATER IN BARCELONA

Das berühmteste Theater der Stadt ist zweifellos Gran Teatro del Liceo. Jose Carreras und Montserrat Caballe wirkten eben dort. Das Programm des Theaters ist fantastisch, es gibt fast keine Aufführungen ohne Opernstars.

Ein anderer sehr interessanter Ort für Touristen ist der Palast der katalanischen Musik (Palau de la Musica Catalana). Das ist ein berühmter Konzertsaal, auf dessen Besuch bestimmt kein Reisender verzichten sollte. Und er lohnt sich, das Bauwerk ist einmalig, es wurde von der UNESCO zum Objekt des Weltkulturerbes ernannt. Geplant und entworfen hat es der katalanische Architekt Lluís Domènech i Montaner, einer der wichtigsten Repräsentanten des Modernismus. Es wurde im Stil gebaut, den der Architekt selbst als „katalanische Moderne“ bezeichnete, es gleicht einer wunderschönen Schatulle – viel Mosaik, berühmte Decke aus farbigem Glas, Ornamente und viel Anderes.

Das ist meist besuchter von Touristen Konzertsaal der Stadt – der Eintritt ist relativ günstig, und innere Ausstattung des Gebäudes ist atemberaubend. Hier finden Konzerte der klassischen Musik, Jazzmusik oder spanischen traditionellen Musik statt. Das Interessanteste wäre hier wohl das Programm der Konzerte der spanischen Gitarre. Es gilt als das beste im Land. Hierher kommen die besten Gitarrenspieler der Welt: die Einladung in diesen Saal ist für Gitarristen eine besondere Ehre. Manchmal werden hier auch Flamencokonzerte durchgeführt (nur mit Gitarrenspiel oder auch mit Singen). Die sind auch fabelhaft.

Das älteste Theater der Stadt ist Teatre Principal Barcelona. Es ist nicht mehr so berühmt wie Theater Liceo, aber das Programm ist großartig. Im Theater sind einige historische Konzertsäle erhalten geblieben, von solchen sind in der Welt sehr wenig geblieben.

Außer klassischen Theatern, gibt es in Barcelona auch ein modernes Theater, es ist auch sehr bekannt und gilt als eines der besten im Land in diesem Bereich.

Das ist Theater Lliure, das heißt „Freies Theater“ – unabhängiges Theater, das sich auf moderner Dramaturgie und innovativen Aufführungen spezialisiert. In diesen Aufführungen werden, zum Beispiel, die Handlungsorte in Werken von Shakespeare in die Gegenwart versetzt. Alle Vorstellungen sind interessant, aber das ist der Ort für solche Zuschauer, die die neue Gestaltungen der bekannten klassischen Werke nicht verwirren. Das Theater Lliure ist beliebt und populär, seine Aufführungen werden dann von anderen Theatern nachgeahmt.

Dieses Theater ist die Residenz einer der besten Truppen des modernen Balletts in Europa. Die Tanzkunst des Theaters hat verdienten Ruhm nicht nur in Spanien, sondern auch in der ganzen Welt erlangt. Die Tanzaufführungen gelten als weltweit einmalig, viele andere Theater richten sich danach und wiederholen sie.

Das Katalonische Staatstheater (Teatre Nacional de Catalunya) spezialisiert sich auf spanischer Dramaturgie. Das ist ein Theater für die Neugierigsten: hier kann man sich etwas ganz Bekanntes in Spanien, aber unbekannt für andere Länder ansehen. Auf dem Spielplan stehen moderne und klassische Aufführungen, sowie eine Menge kleinerer Veranstaltungen: Musikaufführungen (meistens spanische Musik), Ausstellungen, Meisterklassen, Workshops usw. Dieses Theater hat auch ein einzigartiges Gebäude – ein Meisterwerk von dem berühmten Architekten Ricardo Bofill – Verflechtung der Klassik und Avantgarde: ungewöhnliche Verbindung der Glaswände mit klassischen Säulen.

KLEIN ABER REIZVOLL -DIE VERSTECKTE THEATERKULTUR IN BARCELONA

Barcelona ist eine große Stadt, deshalb gibt es hier neben großen und namhaften Theater viele kleinere Einrichtungen.

Zum Beispiel, ist El teatro Condal ein ganz kleines Theater, gegründet etwa vor 100 Jahren. Ein skurriles altes Gebäude, sein Repertoire enthält Pantomime, Buffa, Kabarett und Ähnliches. Das ist der Ort, wo man den Abend in ungezwungener Atmosphäre des Theaterkabaretts verbringen kann.

Im Unterschied zu großen und ernsthaften Theatern brauchen Sie hier keine Sprachkenntnisse.

Es gibt in Barcelona noch ein winziges Theater – Teatro Poliorama. Sein Gebäude wurde Ende des 19.Jh-s als Kino gebaut und vor kurzem neu ausgestattet. Das ist ein privates Theater, hier führt man oft Musicals und Komödien auf. Musical ist ein Genre, das „etwas für Kenner“ bestimmt ist, aber wenn Sie gerade ein Kenner sind, dann bekommen Sie hier viel Spaß.

In Barcelona befindet sich auch das Theater Victoria, es ist auch privat und spezialisiert sich auf leichten und heiteren Aufführungen. Man führt hier auch Komödien und Musicals auf, wobei die Musicals überwiegen. Außer eigenen Aufführungen finden hier Gastvorstellungen statt. Also wenn Sie sich irgendwelche weltberühmte Broadway-Aufführung ansehen möchten, lohnt es sich das Programm dieses Theaters zu verfolgen.

Außer gewöhnlichen Theatern gibt es in Barcelona sehr viele kleinere Schauspielplätze. Winzige Säle, wo Amateure und junge Schauspieler mitspielen, kleine Theaterkabaretts mit lebhaften Programmen, unauffällige Kneipen, wo Flamencotänzer auftreten – das alles können Sie hier sicher erleben.

Buchen Sie jetzt ein gemütliches vollmöbliertes Apartment in Barcelona bei Lugaris und erleben Sie die spanische Theaterkultur pur!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Zusammenhängende Posts

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr lesen