Wunderbare Beispiele nachhaltiger Architektur in Barcelona | Lugaris

Wunderbare Bespiele nachhaltiger Architektur in Barcelona

Immer mehr Unternehmen der Baubranche engagieren sich in besonderem Maße fĂŒr die Umwelt und machen dies in ihren GebĂ€uden und Bauprojekten sichtbar.

Die Architektur in Barcelona ist außergewöhnlich, sogar jenseits der wunderbaren Arbeit von GaudĂ­. Die schöne Stadt wird es jedes Jahr von Tausenden von Touristen besucht, die nicht umhinkönnen, seine prĂ€chtigen DenkmĂ€ler und interessanten GebĂ€ude zu betrachten.

In diesem Beitrag konzentrieren wir uns auf die nachhaltigen GebĂ€ude in Barcelona und stellen Ihnen einige der herausragendsten vor. Los geht’s!

Der Hauptsitz der Banco de Sangre y Tejidos de Cataluña

Zu einem sehr schönen Beispiel von nachhaltiger Architektur in Barcelona zÀhlt dieses BankgebÀude, das sich durch seine fantastische Energieeffizienz auszeichnet.

Es befindet sich im technologischen Viertel 22@ von Barcelona und verfĂŒgt ĂŒber Free-Cooling-Klimaanlagen und WĂ€rmetauscher, mit denen das fĂŒr seine BĂŒros erforderliche WĂ€rmegleichgewicht erreicht wird. Ebenso wird eine Überhitzung durch die Fassadenwand und ihr effektives WĂ€rmedĂ€mmsystem vermieden.

Dies sind zwei innovative Techniken, die zu großen Energieeinsparungen gefĂŒhrt haben:

● Das GebĂ€ude spart etwa eineinhalb Millionen kWh pro Jahr ein.

● Unter BerĂŒcksichtigung eines konventionellen GebĂ€udes mit gleicher Nutzung spart das GebĂ€ude mehr als 70 % des Energieverbrauchs bei der Klimaanlage und mehr als 80 % bei der KĂ€lteerzeugung ein.

● Hinsichtlich der Verringerung der CO2-Emissionen in die AtmosphĂ€re erreicht die Zahl 963 Tm pro Jahr.

Das mag sich erstmal nicht nach viel anhören, jedoch fĂŒhren diese Strategien zu Einsparungen in Höhe von 250.000 € pro Jahr fĂŒr das Unternehmen.

Der Torre GlĂČries

Wir möchten Ihnen ein weiteres Wunder der Architektur des 21. Jahrhunderts in Barcelona vorstellen. Es ist ein einzigartiges GebÀude mit zylindrischer Form und schwindelerregender Höhe, dass ohne Zweifel ein wichtiger Teil der Skyline von Barcelona und unverkennbar ist.

Der Torre GlĂČries in Barcelona ist ein 32-stöckiger BĂŒrokomplex an der Avinguda Diagonal, unmittelbar neben der Plaça de les GlĂČries Catalanes. Das Hochhaus aus Beton mit Glas-Aluminium-Fassade hat eine NutzflĂ€che von 39.000 mÂČ und gehört mit 142 Metern zu den höchsten GebĂ€uden Kataloniens. Das GebĂ€ude ist das Werk von Jean Nouvel, einem französischen Architekten, der 2008 den Pritzker-Preis gewann. Vom ersten Moment an erregte das Bauwerk die Bewunderung von BĂŒrgern und Touristen, unter anderem dank der Beleuchtung, die es bei Einbruch der Dunkelheit ausstrahlte. Das das GebĂ€ude gut sichtbar von verschiedenen Teilen der Stadt ist, liegt an Tausenden von LED-GerĂ€ten, die es umgeben, wodurch bestimmte bewegte Bilder entstehen und Millionen von Farben erzeugt werden.

Die Energieeffizienz dieses GebĂ€udes ist so außergewöhnlich, dass die Beleuchtung der gesamten Fassade rund 6 € pro Stunde kostet. Das Geheimnis sind seine 60.000 Lamellen mit Photovoltaikmodulen, die die Speicherung von Sonnenenergie zur Eigenversorgung des GebĂ€udes ermöglichen.“ Diffraction“ ist der Name des verwendeten Beleuchtungssystems, das bei den wichtigsten Veranstaltungen in Barcelona zum Einsatz kommt.

Eine weitere StĂ€rke als nachhaltiges GebĂ€ude ist das intelligente VRV-System zur Regelung der Innenraumtemperatur. Auf diese Weise gelangt die WĂ€rme nicht in ungenutzte Berreiche oder derzeit unbesetzte BĂŒros. In Ă€hnlicher Weise verfĂŒgt es ĂŒber ein Beleuchtungssystem, das steuert, ob in einem Raum Bewegung stattfindet, um Licht zu spenden oder nicht.

Forschungs- und BĂŒrogebĂ€ude Media Tic in Barcelona

Ein weiteres nachhaltiges GebĂ€ude in Barcelona, ​​das auf dieser Liste nicht fehlen darf, ist das Media-Tic-GebĂ€ude, das sich ebenfalls im Viertel 22@ befindet. Enric Ruiz-Geli ist der Architekt des auf erneuerbaren Energien basierenden Baus.

Die Klimatisierung des GebĂ€udes kann ĂŒber an der Fassade angebrachte Sensoren, sogenannte Luxmeter, sowie ĂŒber ein recht beliebtes Material, Teflon, das wie eine Art Sonnenfilter wirkt, geregelt werden.

Die Fassade nutzt das Sonnenlicht, um das Innere des GebÀudes zu klimatisieren. Dadurch werden bis zu 60 % der CO2-Emissionen eingespart. Was den erzeugten Energieverbrauch anbelangt, so ermöglichen die auf der Terrasse neben der Fassade angebrachten Sonnenkollektoren eine Reduzierung von bis zu 20 %.

Das bemerkenswerte GebĂ€ude wurde 2010 eingeweiht und hat die Form eines WĂŒrfels mit 4 verschiedenen Fassaden, deren Ausrichtung eine bestimmte Funktion hat. Jede seiner Seite erhĂ€lt eine bestimmte Lichtmenge, die sich im Laufe des Tages ansammelt. WĂ€hrend der Nacht die gespeicherte Energie wieder heraus, was zu einem spektakulĂ€ren Leuchteffekt fĂŒhrt.

Centro CĂ­vico BarĂł de Viver

Es ist das erste soziokulturelle GebĂ€ude in Spanien, dass das renommierteste internationale Nachhaltigkeitszertifikat, das sogenannte LEED Platinium, erhalten hat. Dieses GebĂ€ude verfĂŒgt ĂŒber eine Pflanzendecke, die fĂŒr das Sammeln und Filtern von Regenwasser verantwortlich ist. Es zeichnet sich auch durch viel natĂŒrliches Licht und Photovoltaik-Solarmodule aus, um Energie zu sparen.

Das GebĂ€ude misst etwas mehr als 1.650 Quadratmeter und befindet sich im Viertel BarĂł de Viver. GemĂ€ĂŸ den bereitgestellten Daten verbraucht es im Vergleich zu einem StandardgebĂ€ude 48 % weniger, dank der Photovoltaikmodule, die einen nicht unerheblichen Teil des Energieverbrauchs ĂŒbernehmen.

Im Sommer muss es dank seiner natĂŒrlichen BelĂŒftung und seiner thermischen TrĂ€gheit nicht gekĂŒhlt werden. DarĂŒber hinaus haben mehr als 90 % der RĂ€ume natĂŒrliches Licht, wodurch die Beleuchtungskosten erheblich sinken.

Wie bereits erwĂ€hnt, stammt das Wasser in den Toiletten und das Wasser fĂŒr die BewĂ€sserung des GebĂ€udes nur aus Regenwasser. Ganz zu schweigen von der QualitĂ€t der abgegebenen Luft, die frei von Schadstoffen ist und die Auswirkungen auf die Umwelt und die Emissionen um nicht weniger als 40 % reduziert.

Eco Urban Barcelona

In der NĂ€he des Bestattungsinstituts Sancho de Ávila befindet sich dieses GebĂ€ude aus dem Jahr 2005. Wir haben es in diese Liste aufgenommen, weil es ein Maßstab fĂŒr nachhaltige Architektur in Barcelona ist. Es handelt sich um einen BĂŒrokomplex, in dem recycelbare Materialien ohne Schadstoffe verwendet wurden.

Bemerkenswert ist auch die Verwendung von Sonnenkollektoren und das grĂŒne Dach, mit dem Regenwasser gesammelt und fĂŒr verschiedene Zwecke verwendet werden kann. Und um das ganze Jahr ĂŒber direktes Sonnenlicht zu erhalten, wurde das GebĂ€ude um 45Âș nach SĂŒden ausgerichtet, wodurch die Kosten fĂŒr kĂŒnstliche Beleuchtung reduziert wurden.

DarĂŒber hinaus ermöglichten die verwendeten Techniken dank des implantierten Systems aus RolllĂ€den, Windschutz, natĂŒrlicher BelĂŒftung und grĂŒner Fassade eine Energieeinsparung von bis zu 40 % im Vergleich zu anderen GebĂ€uden mit Ă€hnlicher Nutzung.

Auch bei Lugaris Apartments in Barcelona arbeiten wir jeden Tag daran, nachhaltiger und energieeffizienter zu sein. Und das Beste: Sie mĂŒssen im Urlaub in unseren Apartments am Strand von Barcelona nicht auf Nachhaltigkeit verzichten! Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, ganzheitlich umweltfreundlich zu agieren. Das fĂ€ngt schon ganz am Anfang mit der Bauweise an und zieht sich dann durch viele Aspekte der Unterkunft. Erleben Sie es selbst!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

ZusammenhÀngende Posts

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr lesen