DIE BAUKUNST VON BARCELONA: HERVORRAGENDE BAUDENKMÄLER

REISEFÜHRER FÜR BAUKUNST IN BARCELONA UND SAKRALE BAUTEN

Also, Sie haben ein Apartment in Barcelona reserviert, die Flugkarte ist schon auch gebucht. Nun bleibt es noch zu entscheiden, was man sich hier in erster Linie ansehen muss. Außer allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, lohnt es sich, die Architektur von Barcelona vor Augen zu halten.

CASA BATLLÓ – ARBEIT VON GAUDÍ

Die Architektur in Barcelona – es ist nicht nur Gaudí. Die Architekten aus aller Welt strömen nach Barcelona, um die Muster der modernen Architektur zu bewundern.

Obwohl der Einfluss von Gaudí nicht immer auf Architektur des modernen Stils eingesehen wird, ist er aber bei der Anwendung der Farben und des Vorstellungsvermögens immer bemerkbar. Sehr oft scheint es, dass die Architekten bei der Erarbeitung der Entwürfe der Gebäude für Barcelona ein großes Risiko eingehen, indem sie grellere Farben einsetzen, als würden sie sie in anderen Städten bei dem Bau gebrauchen. Es sieht so aus, als ob Gaudi und andere modernistische Architekten selbst den konservativsten Architekten ihre Befangenheit zu überwinden helfen. Auf Gaudis Bauwerke hatten einen besonders starken Einfluss natürliche Gestalten.

Seine meisten Arbeiten beruhen sich auf organischen Formen, die in der Natur vorkommen. Wenn Sie das Museum Sagrada Familia besuchen, würden Sie viel davon erfahren, wie Gaudi natürliche Formen anwandte, indem er Basis für seine Schöpfung schuf.

WAS MACHT DIE ARCHITEKTUR VON BARCELONA SO EINZIGARTIG?

Kühn, herausfordernd, farbenprächtig, distinktiv, harmonisch, reichhaltig und einmalig, das sind einige Adjektive, die bei der Beschreibung der Architektur Barcelonas einem einfallen. In Barcelona passen das Alte und das Neue harmonisch zusammen, was die Stadt unheimlich schön macht. Finden Sie etwas Angenehmeres, als durch die Straßen der Stadt zu bummeln und die Atmosphäre der ungewöhnlichen Architektur aufzusaugen? Beispiele der traditionellen katalanischen gotischen Architektur, wie zum Beispiel die Kirche Iglesia de Pi, repräsentieren einen dezenten und stoischen Stil, jedoch 5 Minuten zu Fuß entfernt befindet sich die Kathedrale von Barcelona mit herrlichen Bögen und märchenhafter Fassade. Nach einigen Stationen Fahrt mit der U-Bahn können Sie die berühmte emporragende Basilika Sagrada Familia bewundern, die vier verschiedene Baustile an jeder ihrer Seiten präsentiert.

Die Architekten loben oft die Stadtbauplanung von Barcelona. Wenn Sie durch die Stadt spazieren gehen, fällt Ihnen bestimmt auf, dass die Ecken der Gebäude abgeschnitten sind, Bauweise heißt „Schrägkante“. Das hat zu Folge, dass es an den Straßenkreuzungen geräumiger ist, und es an den Straßenecken auch Platz für Terrassen gibt. Solche Planung verleiht der Stadt die Atmosphäre der Freundlichkeit und Gemeinsamkeit.

Architekten und Stadtplaner loben auch Avenida Diagonal in Barcelona. Das ist eine breite Straße, die schräg über die Stadtmitte verläuft. Zu ihrer Zeit ist diese Straße eine ungewöhnliche, aber erfolgreiche Lösung für die Stadtplanung geworden.

Wie Sie während Ihrem Spaziergang bemerken werden, hat Barcelonas Zentrum verschiedene Stadtteile. Einer davon ist das Viertel Ciutat Vella, in dem die Stadt ihren Ursprung hat. Dieses Stadtviertel begeistert mit seinen engen Gassen im mittelalterlichen Stil und seinen hohen Gebäuden. Ein weiteres Viertel Barcelonas ist Raval, zu dem in der Vergangenheit einige Gebäude außerhalb der Stadtmauern zählten. Ebenfalls ist der Stadtteil Eixample zu erwähnen, der einem großen Gitternetz ähnelt und an die Altstadt grenzt. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Stadtbereiche und lesen Sie den Artikel über die 10 Stadteile Barcelonas.

AGBAR TURM, ARBEIT VON JEAN NOUVEL

Man sagt, dieser Turm wurde entworfen, bevor Norman Foster in London einen 40-stöckigen Wolkenkratzer errichtet hat, wegen seiner Form und grünlichen Farbe Cornichon (Gurke) genannt. Dem Plan nach sollte der Turm in Form eines sprudelnden Springbrunnens – Geisers – erbaut werden. Darum sehen wir flackernde Farben, die den Turm durchdringen. Von allen Seiten umgibt den Turm auch ein Wassergraben. „Die Haut“ des Gebäudes besteht aus drei Schichten: Rippenblech, Glas und Farbfilterglas.

U-Bahn: Clot (Roter Zweig, L1) oder (Violett Zweig, L2)

DAS GEBÄUDE DES FORUMS DER KULTUR IN BARCELONA VON HERZOG & DE MEURON

Heute zählen Herzog und de Meuron zu „goldenen Jungs der Baukunst“. Sie haben die Gallery Tate Modern im Vereinigten Königreich von Großbritannien und das Stadion Birdsnest (Vogelnest) in Peking geschaffen.

Dieses Beispiel der neuen Architektur Barcelonas befindet sich dort, wo 2004 das Fòrum Universal de les Cultures zu finden war. In unmittelbarer Nähe wurde außerdem der Stadtteil Diagonal Mar mit seinen charakteristischen Hochhäusern erbaut. Aktuell beherbergt das Gebäude das Naturwissenschaftsmuseum von Barcelona, auch bekannt als Museo Blau.

Fahren Sie bequem mit der U-Bahn bis zur Station Maresme | Fòrum (L4), mit der S-Bahn T4 bis zur Haltestelle Fòrum oder mit den Bussen 36 oder 141 bis zur Haltestelle Maresme | Fòrum. Nutzen Sie den Sommer für einen Besuch, denn dort befindet sich zudem ein wunderbarer Badebereich und verschiedene Strände Barcelonas.

DER PEIX (FISCH), ARBEIT VON FRANK GEHRY

Dieses Bauwerk kann eine Marotte genannt werden, eine Errichtung, die keine praktische Anwendung hat. Es ist etwas Mittleres zwischen der Skulptur und dem Gebäude. Dem Vorhaben nach sollte der große Fisch flackern (schimmern) und zusammenzucken, wie ein Fisch, der unter Wasser fließt. Von weitem sieht das Gebäude sehr gut aus. Es ist auch vom Strand aus gut zu sehen. Aber sobald Sie sich annähern, begreifen Sie, dass der goldene Fisch innen leer ist – das ist ein Schock für manche echte Architekturkenner.

Frank Gehry hat auch das Museum Guggenheim in Bilbao geschaffen. Und für jene, die sich für Filmstars interessieren: er ist ein enger Freund von Brad Pitt!

U-Bahn: Ciutadella | Vila Olímpica (gelber Zweig, L4)

ENTDEKEN SIE DIE WERKE VON CALATRAVA IN BARCELONA

Der Architekt Santiago Calatrava aus Valencia ist einer der berühmtesten in Spanien, der ebenso international anerkannt ist. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Ciutat de les Arts i les Ciències de Valencia (Stadt der Kunst und Wissenschaften, Valencia) und die Metrostation des World Trade Center in New York.

In Barcelona ist Calatrava Schöpfer des Telekommunikationsturms in Montjuïc und der Brücke Bac de Roda, die die Stadtteile Sant Andreu und Sant Martí verbindet.

MARKT SANTA CATERINA, NEU GESTALTET VON ENRIC MIRALLES UND BENEDETTA TAGLIABUE

Das ist das Gebäude des Lebensmittelmarktes in der Nähe der Kathedrale Barcelonas. Ein einzigartiges Gebäude, das viele Auseinandersetzungen gleich nach seinem Bau erregte. Aber mit der Zeit erlangte es Popularität unter Kunden und Händlern. So kommt es bei Architektur oft vor, die Gebäude, die viele Widersprüche hervorrufen, werden mit der Zeit erfolgreich und beliebt.

FERNSEHTURM BEI TIBIDABO, ARBEIT VON NORMAN FOSTER

Der Turm ist ein ausgezeichnetes Beispiel von High-Tech-Architektur, entworfen vom bekannten britischen Architekten Norman Foster. Er ist einer der Bahnbrecher von diesem Stil mit Idee: die gewöhnlich gegen Sicht verdeckten Versorgungsleitungen nach außen zu bringen. Anstatt des für Fernsehtürme üblichen runden Querschnitts ist der Grundriss des Turmkorbs ein bauchiges Dreieck.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Zusammenhängende Posts

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr lesen