WAS ES IN SANT ANDREU, BARCELONA ZU SEHEN GIBT

Ein paar U-Bahnstationen von unseren Luxusapartments in Barcelona entfernt finden wir den Stadtteil Sant Andreu und seine Nachbarschaften: La Sagrera, El Bon Pastor, Congrés i els Indianer und Sant Andreu de Palomar, die ehemalige unabhängige Gemeinde, die sich an die Stadt angepasst hat große Veränderungen, die Barcelona in seiner Geschichte erlebt hat, ohne seine Essenz zu verlieren. Tatsächlich sprechen lebenslange Nachbarn immer wieder über Barcelona, als wäre es eine Nachbarstadt.

Wenn Sie einen Tag auf einer Route durch die weniger bekannten Viertel verbringen möchten, laden wir Sie ein, diesen Leitfaden über die Sehenswürdigkeiten in Sant Andreu, Barcelona, zu lesen und die schönsten Ecken zu entdecken.

SANT ANDREU DEL PALOMAR

Das erste Viertel, über das wir sprechen werden, ist das, das dem Stadtteil seinen Namen gibt, Sant Andreu del Palomar, eine alte Stadt, die 1897 an die Stadt Barcelona angeschlossen wurde. Wenn Sie durch dieses Viertel gehen, vergessen Sie nicht, diese Wunder zu besuchen.

Fabra i Coats

Als Zeugnis der Industrialisierung, die im 19. Jahrhundert in Katalonien gelebt wurde, wurde die Fabrik Fabra y Coats zwischen 1910 und 1920 als Teil des Komplexes Coats Fabra, S.A., Hersteller von Fäden und Stoffen, gebaut, der bis in die siebziger Jahre in Betrieb war. Das Kulturinstitut von Barcelona hat es 2008 als Raum für künstlerisches Schaffen gerettet und ist heute eine Referenz für die darstellenden Künste. Verpassen Sie nicht eines der wichtigsten Ereignisse in Barcelona für audiovisuelle Kunst und elektronische Musik, die Mira, die hier im Herbst gefeiert wird.

Parque de la Pegaso

Besonders wenn Sie Barcelona mit Kindern besuchen, bietet Ihnen dieser Park einen angenehmen Spaziergang voller Aromen. Einer der besten Orte in Sant Andreu ist dieser Ort, an dem sich die ENASA-Lkw-Fabrik befand, der Schöpfer der beliebten Pegaso-Lkw. Von dieser Fabrik aus ist das Tor erhalten, das die Arbeiter begrüßte, die jeden Morgen die Fabrik betraten. Hier gibt es viele Hinweise darauf, besonders auf dem kreisförmigen Platz, auf dem Sie das geflügelte Pferd sehen können, dass das Wahrzeichen des Unternehmens war. Pappeln und ein großer See mit ein paar Brücken vervollständigen den Pegasus, einen der bekanntesten Orte in der Nachbarschaft.

Plaza de Orfila

Es war der Hauptplatz der alten Gemeinde Sant Andreu de Palomar. Hier sind neoklassizistische Gebäude, in denen Sie sonntags zahlreiche Bars finden, in denen Sie Wermut machen können. Dies ist immer noch das Herzstück des Nachbarschaftslebens. Wenn Sie sich fragen, was Sie in Sant Andreu sehen sollen, haben Sie an dieser Stelle Ihren ersten Halt, da sich dort die Mündung der U-Bahn befindet. Sie finden hier auch die Kirche Sant Andreu del Palomar, ein neugotisches Gebäude, das auf einem alten Gebäude aus dem 10. Jahrhundert erbaut wurde. Außerdem sollten Sie wissen, dass sich 1640 zu diesem Zeitpunkt die Schnitter versammelten, um den Aufstand vom 22. Mai zu beginnen und damit Der Krieg der Schnitter zu beginnen.

Sant Pacià Kirche

Das zwischen 1876 und 1881 vom Architekten Joan Torras Guardiola erbaute Werk zeigt hier eines der weniger bekannten Werke von Gaudí in Barcelona, das geschaffen wurde, als der Architekt noch ein Lehrling war. Es ist ein Mosaik, das sich in der Mitte der Halle befindet, und es war das einzige, was von Gaudí erhalten werden konnte, nachdem die Kirche in der tragischen Woche von 1909 geplündert wurde.

Bar Versalles und bar Colombia

Hier präsentieren wir zwei mythische Orte, an denen man etwas trinken kann. Die erste ist eine schöne modernistische Bar, in der alle Möbel praktisch intakt sind. Reisen Sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts und gönnen Sie sich einen Wermut. Probieren Sie die köstlichen Schinken-Versailles-Kroketten an der Bar, um die Pracht dieses hundertjährigen Ortes zu bewundern.

Die zweite ist die 1913 eröffnete Bar in Kolumbien, die ebenfalls einen großen Teil ihres Charmes bewahrt. Viel intimer und persönlicher als der Erste, können Sie an diesem Ort immer eine musikalische Atmosphäre genießen, die mit Jazz und Swing verbunden ist. Ein Gespräch mit Freunden am Vormittag ist ein perfekter Anlass, um diese Bar voller Erinnerungen kennenzulernen, die die Wände mit mehr als 100 Jahren Geschichte füllen.

Casa Bloc

Das sogenannte Blockhaus wurde vom Architektenverband GATPAC entworfen und ist eines der größten Beispiele katalanischer rationalistischer Architektur. Es wurde in Form eines „S“ entworfen, sodass alle Räume Tageslicht hatten. Es war eine Arbeit, die von der Republikanischen Generalität in Auftrag gegeben wurde, um Arbeitern in der Region mit mangelnden Ressourcen eine Unterkunft zu bieten. Trotzdem gingen sie mit der Ankunft von Franco zum Militär und ihren Familien zurück. Heute ist eines der Sehenswürdigkeiten in Sant Andreu casa-museo Vivienda 1/11, in dem Sie entdecken können, wie die Böden dieses Blocks in den dreißiger Jahren fertiggestellt wurden.

Feierlichkeiten in Sant Andreu

Wie Sie wissen sollten, haben alle Stadtteile in Barcelona ihre eigene große Party. Im Fall von Sant Andreu de Palomar ist eines der wichtigsten Ereignisse das Esclat Andreuenc, das jedes Jahr am ersten Samstag im Dezember stattfindet und aus einer Feier besteht, bei der Riesen und Trabucaires unter dem Klang der im Vergleich tanzen Grallas, um der Nachbarschaft jeden der beliebten Bräuche dieser antiken Stadt zu zeigen. Dies ist also eine gute Option, wenn Sie Barcelona im Herbst besuchen.

Ein weiteres der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in der Nachbarschaft sind die Tres Tombs (dt.: drei Gräber) von Sant Andreu. Obwohl die bekanntesten in Barcelona die von Sant Antoni sind, füllt dieses traditionelle Fest, das den Schutzpatron der Tiere zu Ehren gefeiert wird, Sant Andreu mit Kutschen, Musik und Pferden, die zum Orfila Platz kommen, um gesegnet zu werden.

WAS ES IN CONGRÉS I ELS INDIANS ZU SEHEN GIBT

Dieses Viertel von Sant Andreu wurde in den fünfziger Jahren gebaut, nachdem der Bischof von Barcelona, Dr. Modrego, zur Feier des 1952 von Josep entworfenen eucharistischen Kongresses aus der Kirche eine Wohnsiedlung befördert. Sie werden erfahren, was in diesem Viertel von Sant Andreu versteckt ist.

Canodrom und kreativer Forschungspark

Dieses Gebäude an der Meridiana Avenue ist das architektonische Erbe der Stadt, dank der Struktur mit hängenden Sonnenschirmen, die den Architekten Bonet und Puig Torné den FAD Architekturpreis einbrachten. Es wurde in den sechziger Jahren erbaut und für Windhundrennen entwickelt. Heute ist es ein Zentrum für kreative Forschung, offen für die Stadt und mit den alten Aussichtspunkten vor einem Park, in dem Kinder spielen können.

Torre Rosa

Dieses Gebäude an der Meridiana Avenue ist das architektonische Erbe der Stadt, dank der Struktur mit hängenden Sonnenschirmen, die den Architekten Bonet und Puig Torné den FAD Architekturpreis einbrachten. Es wurde in den sechziger Jahren erbaut und für Windhundrennen entwickelt. Heute ist es ein Zentrum für kreative Forschung, offen für die Stadt und mit den alten Aussichtspunkten vor einem Park, in dem Kinder spielen können.

Ca l’Armera

Dieses Denkmal von kulturellem und lokalem Interesse ist ein neoklassizistisches Gebäude aus dem Jahr 1714, dass zum letzten Zeugen des Landlebens geworden ist, das vor Jahrhunderten in Sant Andreu stattfand. Während des Baus vom Congrés wurden viele Grundstücke des Bauernhauses zur späteren Errichtung an die Kirche verkauft.

WAS IN LA SAGRERA ZU SEHEN GIBT

Die Nachbarschaft der Sagrera war ursprünglich Ackerland, das die Kirche vor den Händen der Adligen schützen wollte, die die Ernte plündern wollten. So behielten die Bauern das, was sie in heiligen Räumen sammelten, Sagrers genannt, einen Namen, der die Nachbarschaft hervorbrachte. Erst Ende des 19. Jahrhunderts begann der Bau dieses Feldes, obwohl die Industrialisierung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts das Erscheinungsbild des Ortes völlig veränderte. Lassen Sie uns diesen Bereich jetzt näher betrachten:

Nau Ivanow und Nau Bostik

In der Nachbarschaft von Sagrera, immer noch im Stadtteil Sant Andreu, gibt es zwei Ecken der Schöpfung, die Sie nicht gleichgültig lassen werden. Der erste, Nau Ivanow, beherbergte früher die gleichnamige Farbenfabrik. Seit 1998 begrüßte die Nachbarschaft es als Raum für Kreativität. Derzeit können Sie experimentelle Stücke im Andy Warhol Raum genießen. Die zweite ist eine Referenz in der kulturellen Aktivität des Bezirks, mit Konzerten, Kunstausstellungen und Märkten aller Art, hier finden Sie immer etwas zu tun. Besuchen Sie die Website oder die sozialen Netzwerke des Nau Bostik, um zu erfahren, welche Veranstaltungen diese Woche am Veranstaltungsort stattfinden.

Puente de Calatrava

Die Bac de Roda Brücke ist am bekanntesten unter dem Namen ihres Architekten. Diese Brücke aus dem Jahr 1987 vereint die Bezirke Sant Andreu und Sant Martí und ist eines der Symbole für die Veränderungen, die der Bezirk während der Vorbereitungen der Stadt auf die Olympischen Spiele in Barcelona unternommen hat.

Plaça de Masadas

Dieser Arkadenplatz ist der perfekte Ort, um einen Drink inmitten von Pflaumen zu genießen. Bis in die neunziger Jahre war hier ein überdachter Markt untergebracht. Heute konzentriert sich hier ein Großteil des Lebens in der Nachbarschaft, sodass Sie Kinder in der Mitte des Platzes spielen sehen können, während die Eltern auf einer Terrasse sitzen. Darüber hinaus können Sie jeden ersten Sonntag im Monat den Markt für antikes Spielzeug besuchen.

EXTRAS

La Maquinista

In der Nähe von Bon Pastor befindet sich das größte Einkaufszentrum Kataloniens, in dem Sie einkaufen können, im Restaurant einen Snack genießen oder im Kino, dem einzigen im Stadtteil Sant Andreu, einen Film ansehen können.

Parc de Can Dragó

Obwohl es sich nicht in Sant Andreu befindet (tatsächlich gehört es zum Bezirk Nou Barris), ist es erwähnenswert. Direkt neben der Meridiana Avenue befinden sich 12 Hektar Bäume und Berge, der ideale Ort, um mit dem Hund spazieren zu gehen oder einen Lauf zu machen. Sein Name stammt aus dem Jahr 1714, in dem sich die Bourbon-Truppen, die die Stadt Barcelona belagerten, hier aufhielten. Als das Militär den Spitznamen “Drachen” hatte, hieß das Bauernhaus, in dem sie sich niedergelassen hatten, Can Dragó oder das Haus des Drachen, ein Name, der in der Zeit andauerte und schließlich diesen Park taufte. Hier finden Sie auch eines der besten Schwimmbäder in Barcelona, das sich perfekt zum Abkühlen an einem heißen Tag eignet.

Jetzt, da Sie wissen, was in Sant Andreu, Barcelona, zu tun ist, machen Sie doch eine Tour durch die Nachbarschaft und hinterlassen Sie uns ein Kommentar, was Ihre Lieblingsbeschäftigung war. Sie können diese Orte alle perfekt von unseren Apartments ins Barcelona aus erreichen und sich hier nach einem aufregenden Tag in einem der interessantesten Stadtteile entspannen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Zusammenhängende Posts

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr lesen