DIE BESTEN TAPAS BARS IN BARCELONA

WAS IST TAPAS?

Verschiedene Bezeichnungen von Tapas.

Tapas ist allgemeine Bezeichnung von den Vorspeisen, die auf einem Teller für mehrere Personen serviert werden. Die Zusammensetzung der Tapas kann sich wesentlich unterscheiden – von einem Schüsselchen mit Mandeln oder Oliven bis zum Teller mit gebratenen Garnelen.

Raciones: Auf der Speisekarte kann man oft zwei abgesonderte Preise sehen: einen für Tapas, den anderen für Raciones. Das ist ein und dasselbe Gericht, bloß das zweite wird in einer größeren Portion angerichtet – eine perfekte Lösung, wenn man viel Hunger hat!

Pinchos: Diese Speise ist von dem Baskenland gekommen, autonomer Region Spaniens. Pinchos ist das gleiche, wie Tapas, aber immer mit Brot, in Form eines belegten Brotes für einen Biss. Manchmal nennt man sie auch „Montaditos“.

Platos Combinados: So heißt das, was in anderen Ländern als Hauptgericht gilt, eine vollwertige Kost auf dem Teller. Aber manchmal nennt man sie auch Tapas. In manchen Tapas-Bars Barcelonas wird als Plato Combinado ein großer Teller mit verschiedenen Tapas angerichtet.

WIE KÖNNEN SIE TAPAS IN BARCELONA BESTELLEN?

Die besten Tapas werden gewöhnlich in überfüllten Tapas-Bars angerichrtet, wo sie im Stehen gegessen werden. Die erste Regel: sich zur Theke durchzukämpfen, Sie brauchen sich nicht vor dem Menschenschar an der Bar zu scheuen, sie stehen an, um etwas zu bestellen. Sagen Sie dem Kellner Bescheid, was Sie brauchen. Wenn Sie nicht wissen, wie viel Sie brauchen, um sich satt zu essen, fragen Sie jenen Kellner, der ihnen Ihr Gericht bringt, ob Sie genug bestellt haben. Sie antworten gewöhnlich ehrlich auf solche Fragen.

Es lohnt sich dem Kellner zu sagen, dass Sie so richtig den Hunger stillen möchten, und nicht nur Alkohol trinken und etwas zu sich nehmen. Er findet für Sie einen Tisch oder einen Platz an der Theke, wohin man das bestellte Essen hinstellen kann.

In einigen Tapas Bars sind alle Gerichte von der Speisekarte unter dem Glas an der Theke ausgestellt. Die abgedruckte Speisekarte sehen Sie hier nie. Zeigen Sie einfach auf die Tapa, die Sie interessiert, und Sie bekommen sie. Wenn die Speise warm serviert werden muss, dann bringt man sie für Erwärmung zur Küche. Nachdem sie fertig ist, ruft man Sie.

Wenn Sie eine baskische Pincho-Bar besuchen würden, zum Beispiel, Euskal Etxea oder Golfo de Bizkai, würde es sich herausstellen, dass die Etikette dort etwas anders ist. Alle Pinchos (oben haben wir schon erklärt, was Pinchos ist) sind an der Theke in den Tellern ausgestellt. Bitten Sie einfach den Kellner um einen Teller und füllen Sie ihn mit gewählten Pinchos. Scheuen Sie sich nicht, zwischen den sitzenden Menschen durchzudrängen. Nach dem Essen bewahren Sie unbedingt alle Stöcher, mit denen die Pinchos zusammengesteckt werden. So kann Ihnen der Kellner eine Rechnung ausstellen, nachdem er die Zahl der Stöcher im Teller gezählt hat.

DIE VERBREITESTEN TAPAS IN BARCELONA

In verschiedenen Regionen des Landes haben die Tapas bestimmte Unterscheidungen. Barcelona ist mit seinen Tapas nicht besonders bekannt im Vergleich zu anderen Regionen, wie zum Beispiel Baskenland oder Andalusien. Jedoch gibt es hier auch klassische Tapas, die man auf der Speisekarte der meisten Bars sehen kann. Wenn Sie meinen, dass die Tapas nur Garnelen mit Chorizo und Knoblauch ist, dann irren Sie sich. Hier sind einige Tapas, die man gewöhnlich in Barcelona bekommen kann:

Pan con Tomate: Die typischsten katalanischen Tapas. Weissbrot, mit geriebener Tomate bestrichen, mit Speiseöl bespritzt und mit Salz bestreut. Eine perfekte Ergänzung zu anderen Tapas.

Patatas Bravas: Spanische Pommes frites. Kleine gebratene in Frittüre Kartoffelstückchen mit zwei Soßenarten: alioli (Majonäse mit Knoblauch) und scharfer Tomatensoße.

Chipirones: kleine gebratene in Fritüre Tintenfische. Sie bekommen einen Haufen von ganz kleinen Tintenfischen auf dem Teller.

Anchoas: Das sind nicht gewöhnliche salzige Anchoas, an die wir uns gewöhnt haben. Diese Anchoas werden im Essig mit Petersilie und Knoblauch serviert. Ganz leckere Speise!

Ensalada rusa: Nicht ganz gesunder Salat für den Körper. Das ist eine schwere Speise, die aus Kartoffeln, grünen Erbsen, hart gekochten Eiern, einigem Gemüse und Majonäse besteht. Sollten Sie unbedingt probieren!

Croquetas: Diese Tapas richtet man gewöhnlich mit Schinken, Fisch, Huhn oder Spinat an. Sie werden aus der Bechamelle ähnlicher Soße zubereitet,aber dazu gibt man noch Brotbrösel und brät in der Frittüre.

WIE BEZAHLT MAN DIE TAPAS?

Die Einheimischen sprechen oft von “guiris” – Touristen und Ausländern, die die Stadt besuchen, ohne etwas von der Kultur dieser Stadt zu wissen. Die schnellste Weise, sich als”guiri” zu outen, ist gleich nach der Bestellung zahlen zu versuchen. Das Bedienungspersonal Barcelonas überrascht Sie mit seiner Fähigkeit sich zu merken, wer, wie viel bestellt hat, manchmal auch ohne aufzuschreiben. Genießen Sie einfach das Essen, und wenn Sie fertig damit sind, sagen Sie einfach “la cuenta” (Rechnung).

Die Pointe der Tapas besteht darin, dass die Tapaszehrung die abendliche Unterhaltung gemütlicher und lebhafter machen soll, noch mehr Freunde einigen. Alle, die am Tisch sitzen, können jede von bestellten Tapas probieren. Und keinesfalls lassen Sie auf dem Teller höflichkeitshalber die letzte Garnelle liegen, wenn Sie sie nicht aufessen, bringt sie der Kellner weg eher, bevor Sie etwas erwidern. Richten Sie sich nach den Einheimischen und genießen Sie die Weile – höchst wahrscheinlich müssen Sie den ganzen Abend auf Ihren Beinen in der überfüllten Bar stehen, aber das ist ein Teil der ungezwungenen Atmosphäre.

Wähle jetzt Dein Ferien-Apartment in Barcelona aus:

ALSO, WO GIBT ES IN BARCELONA DIE BESTEN TAPAS?

Sie haben also den Flug gebucht, ein Apartment in Barcelona bei Lugaris gemietet, die Koffer gepackt und jetzt wollen Sie wissen, wo es in Barcelona die besten Tapas Bars gibt?

Hier haben Sie eine Liste der besten Tapas Bars in ganz Barcelona:

Cervecería Catalana

Das ist eine klassische Tapas Bar mit starker Beleuchtung, halbrunder Theke und beeindruckendem Vorspeisenangebot. Im Hintergrund der Bar gibt es eine Halle für das Abendessen, draußen – eine Terrasse, aber die besten Plätze in Cervecería Catalana, wie dem auch sei, sind an der Theke, woher aus die Tapas sehr gut zu sehen sind. Nichts verstellt die Sicht.

Über die traditionellen Tapas hinaus, wie Croquetas und Patatas Bravas, gibt es hier ausgezeichnete Auswahl an Montaditos – Scheiben vom Baguettebrot mit verschiedenen Füllungen sowie Meerefrüchten. Probieren Sie Chipirones (gebratene junge Tintenfische) oder gegrillte Artischocken, die mit eben eingeschenktem Bier ganz gut zusammen passen. Cervecería bedeutet “Bierkneipe”auf spanisch. Der Name betrügt nicht – in der Speisekarte finden Sie ein ganz reiches Bierangebot: sowohl örtliches als auch ausländisches, darunter auch vorzügliche spanische und katalanische Weine.

Adresse: C/Mallorca 236
Tel: +34 932 160 368
Nächste Station: Diagonal or Pg. de Gràcia

Taller de Tapas

Die Bestellung der Tapas für Neulinge kann sich als nervöser und hektischer Vorgang erweisen. Sprachliche Barriere, nicht genug Speisekarten, Unmöglichkeit zu verstehen, wann und wem man zahlen muss, dazu noch unerträglicher Lärm in meisten Tapas-Bars – so kann man sogar Appetit verlieren. Glücklicherweise fehlt in Taller de Tapas all dieses lustige wirre Durcheinander – hier können Sie sich an einen Tisch setzen und in Ruhe ein Gericht aus der Speisekarte wählen, die in mehrere Sprachen übersetzt ist.

Aber das bedeutet gar nicht, dass gerade den Tapas hier nicht genug Aufmerksamkeit schenkt; in Taller de Tapas erfolgt alles auf höchstem Niveau, von scharfen Pimientos de Padrón (kleine grüne Paprikas) und knusprigen Patatas Bravas bis zu gegrillten köstlichen Garnelen und kurzgegarten Muscheln. In der Altstadt gibt es mehrere Tapas-Bars von der Taller-de-Tapaskette, aber die in Born ist die größte und die beliebteste.

Adresse: C/ Argenteria 51
Tel: +34 932 688 559
Nächste Station: Jaume I

Lateral

Wenn Sie mehr erlesene traditionelle spanische Tapas bevorzugen, sind Sie hier richtig. Lateral ist eine gut bekannte gastronomische Einrichtung von Madrid, die endlich auch in Barcelona eine Filiale hat, und zwar im Herzen des kosmopolitischen Stadtteiles Eixample. In einem riesigen Raum vereinigen sich das Alte und Neue, moderne und Vintage-Bestandteile der Innenausstattung .

Diese Tapas Bar ist immer gut besucht und es herrscht eine selten angenehme Atmosphäre. Und was sehr wichtig ist, sind die Tapas vorzüglich, nach traditionellen Rezepten angerichtet, und mit Elementen der höchsten Geschicktheit. Lassen Sie den Besuch nicht ausfallen!

Adresse: C/ Consell de Cent 329
Tel: +34 93 485 67 93
Nächste Station: Passeig de Gràcia

Die Bar Cañete

Die Bar Cañete ist wohl einer der Orte, den man zwar jeden Tag besuchen könnte. In einer kleinen, engen und authentischen Bar in Raval in der Nähe von Rambla werden Speisen aus frischen Zutaten zubereitet, die hierher direkt von dem Markt Boqueria geliefert werden. Die Bar hat eine offene Küche, deshalb lohnt es sich hier, ausschließlich an der Theke Platz zu nehmen. Die Speisekarte ist hier prinzipiell nur in Spanisch gedruckt, aber alles, was in dieser Küche zubereitet wird, ist sehr köstlich: Burrata mit Tomaten Cherry und Kräutern, gegrillter Thunfisch „Bonito“, Fleischtartar, frisch geschnittene Serrano Schinken, Brot mit geriebener Tomate – hierbei arbeitet sogar ein speziell angestelltes Mädchen, das den ganzen Abend das katalanische Brot Coca ununterbrochen schneidet, setzt es in den Ofen und dann die Scheiben mit geriebenen Tomaten bestreicht. In dieser Bar gibt es sogar ensaladilla rusa – einen russischen Salat, der dem Fleischsalat gleicht. Zweifellos ist das eine der besten Tapas Bars in der Stadt, beliebt sowohl unter den Einheimischen als auch unter den bummeligen, hier zufällig von Rambla eingetroffenen Touristen.

Adresse: Carrer de la Unió, 17,
Tel:+34 932 70 34 58
Nächste Station: Liceu

Quimet & Quimet

Eine winzige Bar-Bodega (so nennt man in Spanien örtliche Vinotheken) besteht an der gleichen Stelle schon seit 100 Jahren. Als Vorspeisen serviert man hier Autorentapas, die aus frischen Zutaten vom Markt zubereitet werden. Sie können eine beliebige wählen, aber lieber mehrere und verschiedene. Ein einzigeger Nachteil: um die Theke zu erreichen, muss man sich Bahn mit Elenbogen brechen. Über Quimet & Quimet hat man seinerzeit inThe New York Times und in The Guardian geschrieben, was die Aufmerksamkeit aller “Gastro”-Touristen auf sich gezogen hat. Sie können hier auch eßbare Souveniers kaufen, denn die Bar funktioniert auch als Verkaufsstelle der gastronomischen Leckerbissen.

Adresse: Carrer del Poeta Cabanyes, 25
Tel: +34 934 42 31 42
Nächste Station: Paral•lel

Jai-Ca

Eine klassische spanische Tapas-Bar: Marmortische, Holzstühle, eine lange Theke und eine kleine Terrasse. Hierher kommt man, um Tapas mit Meeresfrüchten: Muscheln in Tomatensoße, Tintenfische, Oktopuse auf Galizische Art, Garnelen und klassische Tapas in der Art von Patatas Bravas (Bratkartoffeln mit Aliolisoße) und Kroketten zu probieren. Alles schmeckt vorzüglich, und was noch ganz angenehm ist – ziemlich preisgünstig: mit Alkohol durchschnittlich etwa 15 Euro pro Person.

Adresse: Carrer de Ginebra, 13
Tel: +34 932 68 32 65
Nächste Station: Barceloneta

Möchten Sie noch mehr Tipps zu Ihrem Urlaub in Barcelona ? Hier können Sie über die Stadtteile von Barcelona lesen, über die vegetarischen Restaurants in Barcelona , über die sehenswertesten Museen in Barcelona lesen oder einfach in unserem Barcelona Guide rumstöbern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Zusammenhängende Posts

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr lesen